Menu
04-05-2021

Inspektion von Baugruben: Wie machen wir das?

Geschrieben von Karst Beens

Die Inspektion von Baugruben ist etwas, das für sicheres Arbeiten wichtig ist. Dank unserer Drohnen ist dies sehr schnell und einfach möglich. Zudem erhält man einen Nachweis, dass alles ordungsemäß durchgeführt wurde.

Warum sollten Baugruben inspiziert werden

Wir inspizieren Baugruben, um festzustellen, ob:

  • die Spundwand nicht aus dem Schloss gelaufen ist.
  • der Boden ordnungsgemäß ausgehoben wurde.
  • die Spundwand sauber und frei von Erdreich ist.
  • die Bewehrung ordnungsgemäß eingebaut wurde, bevor der Beton gegossen werden kann.

Wir tun dies, um herauszufinden, ob die Baugrube bereit ist, mit Beton ausgegossen zu werden.

 

Auf der Westseite des Utrechter Hauptbahnhofs ist die Renovierung des Jaarbeursplein in vollem Gange. Das Gießen von mehr als 9.000 Kubikmetern Unterwasserbeton für den Boden der neuen Tiefgarage war ein 80-Stunden-Megajob am laufenden Band für verschiedene Parteien, der extrem gut lief.

Welche Vorteile bringen unsere Drohnen?

  • optimales Ergebnis
  • Effizienz
  • maximale Sicherheit
  • Orientierung unter Wasser

Oft wird eine solche Baugrube von Tauchern inspiziert, aber mit unseren Drohnen erhält man das bestmögliche Ergebnis. Es ist schneller, effizienter und bietet maximale Sicherheit. Mit einer Drohne kann man viel mehr Details herausfinden. Ein Taucher geht einmal ins Wasser, und wenn er etwas übersieht (was natürlich menschlich ist), kann das zu einem Problem werden. Mit einer Drohne kann dank der Kamera und des Sonars genaue Bilder und Informationen gewonnen werden, auf welche immer zurückgeblickt werden kann. Durch das Sonar hat man einen Überblick und damit eine Orientierung unter Wasser, was man mit einem Taucher nie erreichen kann.

Unser Sonar

Dank unseres Sonars haben Sie einen vollständigen Überblick über das Geschehen. Das gilt für das gesamte Wasser rund um die Drohne, nicht nur für den Boden. Die Unterwassersicht ist mit dem menschlichem Auge oder der Kamera auf ein bis zwei Meter begrenzt. Das Sonar hat eine Sicht von bis zu 60 Metern. Das hilft enorm bei der Orientierung in der Baugrube.


Bei weiteren Fragen oder Interesse an einem ausführlichem Gespräch,  können wir einfach hier kontaktiert werden,. Zudem sind wir auf Facebook & LinkedIn zu erreichen!