Menu
16-04-2021

Was kann der erweiterte Deep Trekker Kontroller?

Geschrieben von Karst Beens

Mit den einfach zu bedienendem Kontroller unserer Unterwasserdrohnen kann die ganze Inspektion live mitverfolgt werden. Man kann dank der Sensoren viel aus diesem Monitor ablesen, aber wie steuert man einen solchen Kontroller? Welche Tasten sind wichtig und wie liest man die Oberfläche?

Steuern einer Unterwasserdrohne mit einem Kontroller

Alle Deep Trekker ROVs und Crawler werden über einen Kontroller gesteuert. Alle Kontroller sind für den Außeneinsatz geeignet und wetter-, spritz- und wasserfest.

Die Kontroller haben einen 7-Zoll-Tageslicht-Bildschirm. Das Einzigartige an den Deep Trekker ROVs ist die Tatsache, dass alle Zubehörteile, in die Software integriert sind. Dadruch kann auch das Zubehör leicht über den Kontroller gesteuert werden. Zum Beispiel das Sonar und seine Positionierung. Mit einem Tastendruck kann der Bediener zwischen Sonar-, Ortungs- oder Videobildern umschalten. So hat der Bediener immer die richtigen Informationen.

Auch Informationen wie Tiefe, Temperatur etc. werden durch den Kontroller angezeigt.

Einfach ausgedrückt, werden alle Funktionen der Unterwasserdrohne vom Kontroller aus bedient. Wenn Fotos, Videos oder Sonarbilder gespeichert sind, können diese einfach über die Speicherkarte auf der Rückseite des Kontrollers ausgetauscht werden.

Der Kontroller verfügt über eine WiFi-Funktion, die für verschiedene Anwendungen genutzt werden kann.

Nicht zuletzt verfügt der Kontroller über externe Anschlüsse, die zum Anschluss externer Medien genutzt werden können. Dies bietet zum Beispiel die Möglichkeit, Bilder live zu streamen.

 

Schnittstelle zum Lesen

Aus der übersichtlichen Oberfläche kann viel gelernt werden. Es kann die Temperatur des Wassers und den Winkel, in dem  sich die Drohne befindet, abgelesen werden. So kann mit einem Kompass navigiert werden. Zudem kann der Winkel der Kamera abgelesen werden.

 

Zusätzliche Verknüpfungen

Auf der Rückseite gibt es eine Vielzahl von Eingabemöglichkeiten. Nämlich die bereits beschriebenen HDMI-, USB-, Ethernet- und SD-Karten-Anschlüsse, aber zum Beispiel auch einen zusätzlichen Bildschirmanschluss. Es sind viele verschiedene Optionen verfügbar.


Seid ihr neugierig über die Möglichkeiten der ROV? Kontaktiert uns jetzt hier für alle Fragen!

Oder folgt uns auch auf Facebook und LinkedIn für unsere neuesten Entwicklungen!