Menu
15-04-2021

Unterwasserdrohnen für Damm-, und Deichinspektionen!

Geschrieben von Karst Beens

Sollten Taucher oder ROVs für Damm- und Deichinspektionen eingsetz werden?

Bei der Durchführung von Unterwasserinspektionen im Bereich Infrastruktur sollten Staudammbesitzer sowohl ROVs als auch Taucher einsetzen, um einen sicheren, effizienten und kostengünstigen Betrieb zu gewährleisten.

Unterwasserdrohnen (ROVs) inspizieren Unterwasserdämme

Alle, die Dämme, Deiche und Kaianlagen verwalten, wissen um die entscheidende Bedeutung regelmäßiger Inspektionen. Weltweit wächst die Sorge um die Sicherheit von Staudämmen. Es werden weniger neue Dämme gebaut und viele bestehende Dämme sind in die Jahre gekommen und zeigen erste Verschleißerscheinungen.

Besonders in den Niederlanden und Belgien, den Ländern des Wassers und der Wasserwerke, ist es entscheidend, Dämme (und Deiche) richtig zu warten. Wenn sie in schlechtem Zustand sind, können die Folgen katastrophal sein. Zum Glück passiert das nicht oft, aber wenn etwas schief geht, hat das große Folgen für alles in der unmittelbaren Umgebung. Dies muss natürlich durch regelmäßige Wartung und Inspektion verhindert werden.

Damminspektionen können viele Bereiche abdecken, aber die vielleicht am schwierigsten durchzuführenden sind diejenigen, die sich auf die Oberfläche des Damms unterhalb der Wasserlinie konzentrieren müssen. Unterwasserinspektionen sind nicht nur für die Überprüfung bestehender Staumauern auf Risse und Alterungserscheinungen wichtig, sondern auch beim Bau neuer Staumauern erforderlich.

Remotely Operated Vehicles (ROVs) werden für Unterwasserinspektionen in verschiedenen Branchen eingesetzt, und die Industrie wird sich ihrer Nützlichkeit zunehmend bewusst.

Die Unterwasserdrohne REVOLUTION ist in der Lage, in Tiefen von bis zu 300 Metern zu operieren und kann verschiedene Aufgaben wie Video- und Fotodokumentation übernehmen. Darüber hinaus verfügt es über eingebaute Sensoren für Wassertemperatur, (Auto-)Kompassrichtung und (Auto-)Tiefe. Außerdem verfügt er über ein patentiertes Pitching-System, das eine präzise Rotation und Manövrierbarkeit bis zu 180 Grad ermöglicht, um seitliche Bewegungen leicht ausführen zu können.

Lesen Sie mehr: Inspektion an der Staumauer eines Wasserkraftwerks

 

Dämme, Deiche und Kaianlagen

Für Länder mit großen Küstengebieten und vielen Flüssen und anderen Wasserwegen ist es wichtig, dass der Kampf gegen das Wasser nicht verloren geht. Dämme und Schleusen schützen das Binnenland vor dem Wasser der Flüsse und regulieren den Wasserfluss mit erstaunlichen Techniken. Einige dieser Strukturen werden jedes Jahr so stark genutzt, dass sie nicht wirklich zum Stillstand kommen können. Aber auf der anderen Seite ist es wegen dieser großen Nutzung wichtig, die Konstruktion so gut wie möglich zu halten und gut zu überwachen.

Wenn Menschen an Deiche denken, denken sie oft an die Deiche an der Küste und um Flüsse herum. Dies sind jedoch die Deiche an Land, und es gibt auch viele Deiche im oder auf dem Wasser (wie den Afsluitdijk). Auch diese sind durch den großen Wasserdurchfluss und -druck und oft auch durch den Verkehr sehr wartungsintensiv. Aufgrund der großen wirtschaftlichen und ökologischen Bedeutung des Afsluitdijk für die Niederlande sollte er gut gepflegt werden, und das geht nur mit genauen Daten und kontinuierlicher Forschung.

Sie deckt alle Kais ab, von Häfen bis zu Stadtkanälen. In Amsterdam ist nicht alles über die Kais erlaubt, aus Angst vor dem Einsturz. Anfang des Jahres brach ein Kai ein, mit erheblichen Folgen für den Verkehr an Land und im Wasser. Inspektionen von Kais können Situationen wie diese verhindern, was viel Geld sparen würde. Aber Sie wollen doch nicht das Leben von Menschen in potenziell instabilen Situationen aufs Spiel setzen, oder?

Ingestorte kademuur Amsterdam werd vorige maand afgezet vanwege verzakking | NOS

(Foto van NOS.nl)

ROVs oder Taucher? Ergänzung anstatt Ersatz!

Taucher vs. Drohne/ROV?

Nicht jeder ist davon überzeugt, dass Unterwasserdrohnen und Unterwasserroboter der Weg in die Zukunft sind. Für Unterwasserinspektionen werden jedoch sowohl ROVs als auch Taucher für sichere, effiziente und kostengünstige Offshore-Inspektionen benötigt. Gegenwärtig schreiben die Sicherheitsbestimmungen für Tauchgänge vor, dass für jeden Tauchgang drei qualifizierte Taucher plus Aufsichtspersonen an der Oberfläche anwesend sein müssen. Es ist daher sehr teuer, ein Tauchteam zu unterhalten.

ROVs sollten in Verbindung mit Tauchern eingesetzt werden, um die Unterwasserstruktur visuell anzuzeigen. ROVs sind besonders nützlich, wenn die Tiefe größer ist und die Sicherheit der Taucher gefährdet sein könnte. Deep Trekker ROVs können über die Bordbatterien bis zu 8 Stunden unter Wasser arbeiten. Es ist klein genug, um es zu den Tauchplätzen zu transportieren und erfordert kein großes Team für den Betrieb. In dieser Hinsicht ist ein ROV kostengünstiger.

Wenn Taucher für Reparaturen oder Inspektionen im Wasser benötigt werden, bieten Unterwasserdrohnen Sicherheit, indem sie ein zusätzliches Paar Augen im Wasser für die Sicherheit und Führung der Taucher darstellen.

„Wir konnten wertvolle Tauchzeit einsparen, indem wir eine Unterwasserdrohne einsetzten, um genau die Stellen zu lokalisieren, auf die wir uns konzentrieren wollten.“ – Frank Hauser

Ob Unternehmen in die Unterwasserinspektion vorstoßen wollen, ist fraglich. Eines ist jedoch klar: ROVs sind nicht dazu gedacht, Taucher zu ersetzen, sondern die Risiken ihres Berufs zu reduzieren. H2O drones ist der Meinung, dass der Einsatz einer Unterwasserdrohne (ROV) in Verbindung mit Tauchern eine bessere, schnellere und effektivere Durchführung von Inspektionen ermöglicht – in Bezug auf Sicherheit, Effizienz und Erschwinglichkeit.

Klicken Sie hier, wenn sie mehr mehr darüber wissen wollen, welche Drohnen oder Roboter sie einsetzen können.

Neugierig auf zusätzliche Einblicke und Expertise? Kontaktieren Sie uns, oder besuchen Sie uns in den sozialen Medien über Facebook oder LinkedIn.