Menu
21-09-2021

Ein Tag in einer Raffinerie

Geschrieben von Karst Beens

Wir haben ab und zu schon erwähnt, dass wir mit Shell in Deutschland zusammenarbeiten. Für diese Aufträge, müssen wir natürlich die Raffinerie besuchen. Aber nicht nur für Shell, auch für andere Kunden müssen wir immer wieder verschiedene Raffinerien besuchen. Diese Besuche laufen immer ähnlich ab, trotzdem ist es jedes Mal wieder spannend.

Was ist eine Raffinerie?

Bevor wir erklären wir ein Tag auf einer Raffinerie abläuft, erklären wir was eine Raffinerie ist.

Kurz gesagt: Eine Raffinerie verarbeitet Naturprodukte in andere hochwertige Produkte. In dem Fall von Shell oder BP, ist das hauptsächlich Erdöl, welches zu Treibstoff oder Heizöl verarbeitet wird.

In diesem Prozess werden oft brennbare, giftige und ätzende Stoffe verwendet. Darum ist die Vorbereitung vor einem Besuch in der Raffinerie wichtig. Nicht jeder darf das Gelände betreten und auch auf dem Gelände selber, ist nicht überall freier Zugang.

Die Vorbereitung

Um auf das Gelände zugelassen zu werden, muss vorher ein Sicherheitscheck absolviert werden. Dieser findet online statt.

In dem Sicherheitscheck, werden dann verschiedene Videos von Sicherheitshinweisen abgespielt. Danach muss ein kurzer Test abgelegt werden, in dem das Wissen aus den vorherigen Videos geprüft wird. Zum Abschluss, bekommen die Absolventen des Sicherheitschecks, ein Zertifikat welches ihnen den Zutritt in die Raffinerie erlaubt.

Aber nicht nur das Zertifikat ist Voraussetzung für den Eintritt, auch eine Liste mit allen Gegenständen die mitgeführt werden ist benötigt. Hierbei, ist es wichtig bei elektronische Geräten auch die Seriennummer anzugeben.

Wenn all diese Vorraussetzungen erfüllt sind, darf das Gelände betreten werden. Aber das war nicht die letzte Sicherheitsvorkehrung. Auf dem ganzen Gelände muss auch Sicherheitskleidung getragen werden.

Die Sicherheitskleidung bestehend aus: Jacke, Schuhe und Hose, alles muss brennfest sein.

Zudem muss auf dem Gelände immer ein Helm, Handschuhe und eine Sicherheitsbrille getragen werden.

Der Einsatz auf dem Gelände

Wenn alle Vorbereitungen bestanden sind, darf das Gelände betreten werden. Auf dem Gelände sind viele Bereiche, die nicht für jeden offen stehen, auch nicht zur Durchfahrt. Darum ist es wichtig sich and die Anweisung der Bezugsperson oder des Eingangspersonal zuhalten.

Wenn man dann an dem Einsatzort angekommen ist, verläuft alles wie bei anderen Einsätzen auch.

Mit unseren Drohnen können wir einer Raffinerie verschiedene Sachen inspizieren. Für Shell, inspizieren und reinigen wir zum Beispiel Rohre. Dafür benutzen wir unseren Saugroboter, welcher Sand vom Boden des Rohres absaugt. Dafür muss das Rohr nicht mehr trocken gelassen werden.

Zudem, haben wir auf dem BP Gelände für eine Abwasserfirma, verschiedene Wassertanks inspiziert. Mehr Informationen zur Inspektion von (Ab)Wassertanks finden sie auch in einem unserer älteren Blogs.

Eine Raffinerie bietet grenzenlose Möglichkeiten für uns und wir stehen noch am Anfang diese zu erkunden.


Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit und den Möglichkeiten in einer Raffinerie? Dann kontaktieren Sie uns hier.

Oder folgen Sie uns auf Social Media: