Menu
24-06-2020

Drohnen in extremen Bedingungen!

Geschrieben von Karst Beens

Binnengewässer bieten extreme Bedingungen, Drohnen haben trotzdem eine klare Sicht!

Drohnen in extremen Bedingungen, haben trotzdem eine klare Sicht. Das kommt, durch die Zusammenarbeit von Kamera und Sonar. Doch was verstehen wir unter extremen Situationen? Extreme Bedingungen für Drohnen, werden hauptsächlich durch die Wasserqualität, zum Beispiel durch die Trübung des Wassers verursacht. Diese Trübung kann entstehen, weil Baggerschlamm durch vorbeifahrende Schiffe in Bewegung gesetzt wird. Die Sicht unter Wasser kann unter günstigen Bedingungen bis zu etwa 4 Meter betragen, in vielen Fällen sind es aber nur wenige Zentimeter!

Die Kameras in unserer Unterwasserdrohne sehen genauso viel wie das menschliche Auge und die Bilder werden live auf den Bildschirmen angezeigt, die wir bei unseren Inspektionen verwenden. Mit der Kamera der Unterwasserdrohne können wir uns Objekten unter Wasser bis auf wenige Zentimeter nähern. Auf diese Weise können Sie immer ein Objekt detailliert visualisieren.

Um uns einen Gesamtüberblick zu verschaffen und Unterwassersicht unter extremsten Bedingungen zu schaffen, setzen wir ein so genanntes vorausschauendes Sonar ein.

Mit diesem Sonar haben wir unter Wasser eine gute Bildqualität und können sogar bis zu 60 Meter weit vorausschauen. Das Sonar ist nicht nur ein tolles Werkzeug, um Objekte bis ins kleinste Detail zu visualisieren. Es ist auch ein großartiges Hilfsmittel, um sich bei der Arbeit auf offenem Wasser zu orientieren.

Das Sonar funktioniert am besten, wenn es bewegt werden kann. Die Bewgung gleicht der einer Taschenlampe im Dunkeln. Sie bewegt ihren Lichtstrahl einfach dorthin, wo wir ihn haben möchten. Genau aus diesem Grund kommt das Sonar der Deep-Trekker-Unterwasserdrohnen am besten zur Geltung. Sie verfügen über einen einzigartigen Schwenkkopf, mit dem Kamera und Sonar um 260 Grad um eine vertikale Achse gedreht werden können. Dies ermöglicht es uns, genau die Drehbewegung auszuführen, die die Verwendung des Sonars so nützlich macht.

Ein Blick unter Wasser war noch nie einfacher!

Wenn sie mehr Informationen über unsere Arbeit mit den Drohnen wollen, besuchen sie uns auf LinkedIn oder Facebook! Bei spezifischen Fragen, können sie auch direkt mit und Kontakt aufnehmen.