Menu
16-06-2021

Vorteile eines ROVs: Sicherheit, Zugänglichkeit und mehr!

Geschrieben von Karst Beens

In vielerlei Hinsicht ist eine Unterwasserdrohne oder ein ROV das perfekte Instrument für Inspektionen. Tatsächlich gibt es zu viele markante Punkte, um sie hervorzuheben. Daher wird dieses Thema in mehrere Blogs aufgeteilt! In diesem Blog werden wir über Folgendes sprechen:

  • Sicherheit
  • Zugänglichkeit
  • Sichtbarkeit

Sicherheit steht bei Unterwasserdrohnen an erster Stelle!

ROVs bieten Sicherheit in vielen verschiedenen Bereichen. Es gibt Sicherheit unter Wasser und an Land.

Eine Unterwasserdrohne kann überall dort eingesetzt werden, wo ein Taucher hinkommen kann. Situationen, die für Taucher (möglicherweise) unsicher sind, können mit einem ROV inspiziert werden. Das bedeutet nicht, dass eine Unterwasserdrohne alle Inspektionen von einem Taucher übernehmen muss! Ein ROV kann auch für eine Inspektion vor dem Tauchgang verwendet werden. Mit dieser Inspektion kann ein Tauchbereich als sicher deklariert werden, wodurch Gewissheit über die Situation des Tauchers entsteht.

Der Taucher kann auch mit der Drohne überwacht werden. Indem der Taucher immer in Sichtweite bleibt, kann ihm vom Ufer aus geholfen werden, indem auf mögliche Gefahren hingewiesen wird, die der Taucher nicht gesehen hat. Es ist auch möglich, die Leine, an der der Taucher befestigt ist, im Auge zu behalten; wenn der Taucher an etwas hängen bleibt, ist es einfach, dies mit einem zusätzlichen Paar Augen unter Wasser zu sehen.

Die Verbesserung der Sicherheit unter Wasser erhöht auch die Chance auf eine erfolgreiche Inspektion. Das bedeutet oft, dass auch die Sicherheit über Wasser besser ist. Es gibt viel weniger Unwägbarkeiten, und die Anlagen können richtig inspiziert werden. Anlagen, die sich in einem schlechten Zustand befinden, können rechtzeitig gewartet werden.

 

Unterwasserzugänglichkeit mit einem ROV

Es gibt auch ein Sicherheitselement in der Zugänglichkeit! Professionelle Taucher können zwar tief tauchen, aber wegen der Dekompressionskrankheit brauchen sie viel Zeit, um wieder an die Oberfläche zu kommen. Es kann daher vorkommen, dass eine Inspektion nicht vollständig abgeschlossen ist und in mehreren Teilen durchgeführt werden muss.

Ein ROV arbeitet mit Batterien, die bis zu 8 Stunden durchhalten können! Inspektionen unter Wasser können also viel länger durchgeführt werden. Und sollten die Akkus der Drohne oder des Controllers einmal leer sein, können sie in 3 Minuten aufgeladen oder gegen Ersatzakkus ausgetauscht werden. So können Sie im Handumdrehen wieder mit der Inspektion beginnen.

Außerdem ist ein ROV viel weniger auf eine maximale Tiefe beschränkt! Oft hängt die maximale Tiefe von der Länge des Kabels ab. Unsere ROVs können bis zu 300 Meter tief tauchen! Etwas, das in deutschen Gewässern eigentlich nicht anwendbar ist!

Wenn es darauf ankommt, was würden Sie lieber haben?

  • Ein Unfall mit einem ROV, der zu einem finanziellen Verlust führt.
  • Ein Unfall mit einem Taucher, der zu schweren Verletzungen oder Schlimmerem führt…

Sie können ein ROV in jede Situation schicken, im schlimmsten Fall wird es Sie Geld kosten. Setzen Sie also niemals das Leben von Menschen in Gefahr!

Bis zu 60 Meter weit in trübem Wasser sehen?

Die Sichtbarkeit ist eigentlich das Wichtigste bei einer erfolgreichen Inspektion! Logischerweise muss man für eine Inspektion etwas sehen können.

Aber oft ist die Sicht unter Wasser ziemlich schlecht, besonders in Bodennähe. Wenn die Sicht weniger als einen Meter beträgt, dauert eine Inspektion sehr lange und es besteht eine gute Chance, dass entscheidende Punkte übersehen werden. Sicherlich erfordern Dinge, die nur in größerer Entfernung gemessen werden können, gute Sichtverhältnisse.

Aber wenn es nicht da ist? Dann sieht man mit einem ROV genauso wenig wie mit einem Taucher. Die Kamera hat 4k-Qualität, was wirklich gut ist. Aber diese Kamera kann nicht durch Schlamm sehen, genau wie die Augen eines Menschen nicht.

Unsere ROVs können mit Sonar ausgestattet werden! Mit dem Sonar kann auch in Gewässern mit schlechter Sicht eine vollständige Inspektion durchgeführt werden. Das Sonar kann sogar so eingestellt werden, dass es 60 Meter vorausschaut. (Das ist weiter als die Länge eines olympischen Schwimmbeckens!). Auf diese Weise kann eine Inspektion, bei der ein breiteres Spektrum erforderlich ist, ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Sehen sie hier, wie wir mit dem Sonar eine Inspektion durchführen!

Das Sonar kann live eingesehen werden, eine Justierung während einer Inspektion ist daher jederzeit möglich. Haben Sie etwas Auffälliges oder Abnormales auf dem Sonar entdeckt? Dann können Sie jederzeit zu der Stelle fahren und auf die Kamera umschalten, um eine Nahaufnahme zu erhalten. Durch regelmäßiges Umschalten zwischen Sonar und Kamera haben Sie immer das richtige Bild dabei!

Kurzum: Ein ROV bietet Sicherheit, Sicherheit, kann große Aufgaben bewältigen und hat immer Sicht!

Das macht eine Unterwasserdrohne oft zur richtigen Wahl für Ihren Auftrag. Welche Unterwasserdrohne ist am besten geeignet? Das hängt ganz von Ihrem Arbeitsgebiet ab. Wir besprechen gerne mit Ihnen die Möglichkeiten und suchen nach den besten Optionen, auch wenn dies bedeutet, dass Sie bestimmte Optionen nicht benötigen!


Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen, um die neuesten Entwicklungen in der Welt der Unterwasserdrohnen zu sehen!

YouTube, Facebook und LinkedIn!