Menu
15-04-2021

Schiffsprüfungen und passendes Zubehör!

Geschrieben von Karst Beens

Regelmäßige Schiffsprüfungen sind wichtig, die Seeschifffahrt ist nach wie vor die wichtigste Methode für den Transport von Waren im Wert von Milliarden von Euros. In einer so riesigen Branche ist die Sicherheit unglaublich wichtig. Mit einer Unterwasserdrohne oder ROV können Bediener oder Fahrer sicher und effizient Inspektionen von Unterwasserschiffen durchführen.

 

Warum is die Schiffsprüfungen so wichtig?

Die Inspektion von Schiffen ist aus mehreren Gründen wichtig:

  • Unsere Drohnen sind schneller einsetzbar als Taucher. Wenn wir Schaden am Schiff vermuten, sparen wir durch den Einsatz von Drohnen viel Geld und Zeit.
  • Durch eine Vorinspektion mit ROVs können Tauchtams effizienter genutzt werden.
  • Treibstoffeffizienz kann proaktiv gesteuert werden, indem regelmäßige ROV-Inspektionen des Rumpfes durchgeführt werden.
  • Die Durchführung regelmäßiger Rumpfinspektionen ist eine Möglichkeit, Schäden und Korrosion am und unter dem Boot zu verhindern.
  • Die Durchführung von Rumpfinspektionen kann Aufschluss darüber geben, ob die Struktur und Tragfähigkeit Ihres Schiffes gefährdet ist oder nicht.
  • Unterwasser-Rumpfinspektionen bestätigen, dass Ihr Rumpf frei von Seepocken und anderem Meeresleben ist.
  • Sorgen Sie für Seelenfrieden!

 

Was ist eine Unterwasserdrohne?

Unterwasserroboter oder ROVs sind Unterwasserdrohnen, die es dem Benutzer ermöglichen, sich über schwierige Umweltprobleme zu informieren. Die Deep Trekker ROVs sind tragbar, erschwinglich, hochwertig und einfach zu bedienen und bieten Lösungen für verschiedene Unterwasserprojekte.

 

Als Innovator in der Unterwasser-ROV-Industrie kann Deep Trekker das richtige Robotersystem für verschiedene Bedürfnisse anbieten. Handelsübliche, wartungsarme und langlebige Deep Trekker Unterwasserroboter sind einfach zu transportieren und einzusetzen.

Als offizieller zertifizierter Distributor der Niederlande, Belgien und Deutschland sind wir (von H2O-Drones) der ideale Zwischenschritt, wir haben viel Expertise und Erfahrung. Mit dieser Erfahrung können wir jedem helfen, Situationen einschätzen und die richtigen nächsten Schritte festlegen.

 

Deep Trekker bietet zwei brandneue, innovative Unterwasserdrohnen an: die DTG3 und die REVOLUTION.

Intelligent und fortschrittlich – die  DTG3 ist der Beste seiner Klasse. Die Mini-Unterwasserdrohne ist so konstruiert, dass sie schnell eingesetzt werden kann und visuelle Inspektionen in der Unterwasserumgebung ermöglicht. Bei einer Tiefe von bis zu 200 Metern halten die batteriebetriebenen Fahrzeuge bis zu 8 Stunden durch! Der hochmanövrierfähige Unterwasserroboter wird in einem Koffer transportiert und ist langlebig gebaut. Die Kamera bietet hervorragende 4k-Live-Videos in Echtzeit, auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Er ist außerdem klein und kann in alle Gänge, Schleusen und Rohre mit einer Größe von 500 mm eindringen.

Die REVOLUTION ist ein komplett verbessertes ROV. Mit einer größeren Nutzlast und fortschrittlichen Stabilisierungssystemen ist der REVOLUTION ein ernstzunehmendes Fahrzeug. Mit einer Tiefe von bis zu 300 Metern verfügt die Unterwasserdrohne über eine Vielzahl von umfangreichen Sensorintegrationen. Der patentierte Drehkopf ermöglicht es dem Bediener, die 4K-UHD-Kamera, die Manipulatoren und das Sonar zu drehen, während er im Wasser stabilisiert bleibt.

 

 

Wie kann eine Unterwasserdrohne helfen um Schiffe zu inspizieren?

Rumpfinspektionen sind wichtig, aber wie sollten sie durchgeführt werden? In der gesamten Schifffahrtsindustrie wird das Trockendocking (das Anlegen eines Schiffes an Land) üblicherweise zur Inspektion des Rumpfes verwendet. Die von Aufsichtsbehörden und Unternehmen festgelegten Verfahren sind gültig und dienen dazu, den ordnungsgemäßen und sicheren Betrieb der Schiffe zu gewährleisten. Ihr Schiff komplett aus dem Wasser zu nehmen, wenn es nicht benötigt wird, kann jedoch viel Zeit und Geld kosten. Aus finanzieller und struktureller Sicht ist es wichtig, den Rumpf zu inspizieren, während er sich zwischen den obligatorischen Trockendocks im Wasser befindet. Mit einer Unterwasserdrohne können Sie schnell Augen unter Wasser bekommen und Rümpfe im Handumdrehen inspizieren – ohne teures und zeitaufwändiges Trockendocking.

Obwohl das Tauchen auch eine Alternative zum Trockendock bietet, gibt es potenzielle Nachteile. Neben der finanziellen Verantwortung, einen professionellen Taucher zu engagieren, kann auch der Zeitaufwand für die Beauftragung und Terminierung sehr hoch sein. Am wichtigsten ist vielleicht, dass ein ROV Menschen aus der Gefahrenzone heraushält. Halten Sie Taucher von kleinen, unangenehmen oder tückischen Bedingungen fern, indem Sie ein Unterwasser-ROV für Meeresinspektionen einsetzen. Dies verleiht der Sicherheit sofort eine zusätzliche Dimension, denn wenn sich keine Menschen unter Wasser befinden, kann es auch keine Unfälle mit Menschen unter Wasser geben. Ein einfaches Prinzip, aber es gibt noch viel zu gewinnen.

Es gibt auch mehrere Zubehörteile, die von Deep Trekker angeboten werden, um Ihr ROV für Unterwasser-Rumpfinspektionen zu optimieren.

  • Mit dem Cygnus-Dickenmessgerät können Sie die Dicke von Stahl an Schiffsrümpfen, Tanks oder anderen Metalloberflächen beurteilen. Die Sonde drückt auf die Oberfläche des Rumpfes und misst genau den Bewuchs auf der Außenschicht durch Schmutz und Meereslebewesen.
  • Die Hilfkameras fügen Ihren 4k-Videos weitere Blickwinkel hinzu. Mit den benutzerdefinierten Hilfkameras kann der Benutzer zum Betrachten und Aufnehmen zwischen der Hauptkamera und der Hilfkamera umschalten. Das spart Betriebszeit, was wiederum Geld spart.
  • Die Zusatzbeleuchtung erweitert die Gesamtbeleuchtungsleistung der DTG3 um 1000 Lumen. Die zusätzliche Beleuchtung ist wichtig für Inspektionen in dunklem oder tiefem Wasser.
  • Sonar-Optionen bieten eine Möglichkeit für Bediener, in dunklem oder trübem Wasser Sichtbarkeit zu erlangen, wo Kameras und Beleuchtung nicht ausreichen.
  • Die Laser-Scaler-Option bietet dem Bediener eine Referenz, um zu messen, wie groß ein potenzielles Problem ist. Dies ist ein nützliches Werkzeug für genauere Schätzungen und ermöglicht einen besseren Ansatz für sorgfältige Lösungen.
  • Der Einsatz von Unterwasserdrohnen hat auch Anwendungen, die sich auf ganze Flotten von Schiffen erstrecken. Mit ROVs sind Hafenbehörden und Grenzschutzbeamte in der Lage, eine effiziente Rumpfinspektion jedes einzelnen Schiffes durchzuführen, das ihre Gewässer passiert, ohne dass ein Mensch das Wasser betreten muss oder die hohen Kosten und Verzögerungen eines Trockendocks.

 

Die besten Tipps für die Inspektion von Schiffen im Wasser

Wenn die ROVs versandt werden, werden sie so eingestellt, dass sie im Wasser neutral schwimmfähig bleiben. Mit Hilfe der kleinen Metallplatten, die an den Griffen der Drohne angebracht sind, können Sie mehr Gewicht hinzufügen oder Gewicht entfernen. Damit kann die man die Drohne auf positiven und negativen Auftrieb einstellen. Durch das entfernen eine Platte unter jedem Griff des ROVs, entsteht ein positiver Auftrieb. Das bedeutet, dass das Gerät, wenn es im Wasser ist, nicht mehr in der Tiefe bleibt, in die Sie es gefahren haben, sondern langsam im Wasser an die Oberfläche steigt. Dies kann bei der Durchführung einer Rumpfinspektion helfen, um sicherzustellen, dass Sie nahe am Rumpf des Schiffes bleiben und nicht auf den Grund sinken.

Sobald die Unterwasserdrohne für den positiven Auftrieb eingerichtet haben, sollten Sie das Zubehör Track Wheel hinzufügen. (Nein, das sind nicht die gleichen Räder, die in unseren Rohr- und Schlauchsystemen verwendet werden). Caterpillar-Räder ersetzen die oberen Griffe einer Drohne. Wenn er in Richtung Schiffsrumpf schwebt, sind Räder angebracht, so dass am Rumpf des Schiffes entlang gefahren werden kann. Indem die Kamera direkt nach oben gerichtet wird, können nun alle Anomalien im Rumpf klar und deutlich erkannt werden – und das mit der besten Nahaufnahme! All dies kann nun einfach durchgeführt werden, ohne das Risiko, die Drohne oder das Schiff zu beschädigen.

Beleuchtung, Beleuchtung, Beleuchtung! Wenn das ROV mit einer zusätzlichen Beleuchtung ausgestattet ist, kann sicher gestellt werden, dass überall und zu jeder Tageszeit eine vollständige Rumpfinspektion durchgeführt werden kann. Eine Nachtfahrt genießen und versehentlich etwas anfahren? Sicherstellen, dass der Rumpf in Ordnung ist, bevor das Boot über Nacht im Wasser lassen gelassen werden kann? Zusatzscheinwerfer am ROV können sicherstellen, dass die Inspektion rechtzeitig abgeschloßen wird, egal wo oder zu welcher Tageszeit.

Sollte das Wasser nicht nur dunkel, sondern auch zu trüb sein? Ist die Sichtbarkeit auch mit Licht nicht möglich? Dann kann das Sonar verwendet werden. Dadurch ist eine Inspektion an den am wenigsten sichtbaren Stellen möglich. Durch den direkten Anschluss an den Controller ist weiterhin ein gutes Bild möglich, und die Datenverarbeitung ist einfach.

Die DTG3 ROV 4K-UHD-Kamera hat ein 320-Grad-Sichtfeld vorne, hinten, oben und unten. Manchmal müssen eine Aufnahme jedoch direkt von der Seite gemacht werden. Mit verschiedenen Zusatzkameras kann das  ROV mit seitlich ausgerichteten Kameras erweitetert werden. Dann wird das ROV einfach am Rumpf entlang  gefahren und Bilder von verschiedenen Aussichtspunkten aufgenommen, um einen genauen Überblick über den Zustand des Schiffes zu erhalten.


Der Einsatz von Unterwasser-ROVs zur Schiffsinspektion bietet viele Vorteile. Besucht unsere Social-Media-Kanälen oder unsere Website, um immer darüber informiert zu sein, was wir tun können und welche Vorteile Unterwasserdrohnen bieten!

Sie können uns auf Facebook oder LinkedIn folgen, damit Sie immer wissen, womit wir Ihnen helfen können, und Sie können ganz einfach mit uns in Kontakt bleiben.